Erste Resultate aus dem Puppet-Workshop

Was für ein Tag! Drei Workshops sind rum. Zwei Stunden sind natürlich ein wirklich total knapper Zeitrahmen, um mit einer Gruppe von acht Teilnehmern Sockenpuppen zu bauen. Und diese dann auch noch zu funktionierenden Charakteren zu formen hatte ich mir echt schwierig vorgestellt. Um so mehr bin ich jetzt von den Ergebnissen begeistert. Aber macht Euch selbst einen Eindruck…

2015-10-24 Puppetworkshop 800x425


Und nochmal: vielen Dank an meine tollen Workshopteilnehmer. Es war echt super mit Euch!

2 Gedanken zu „Erste Resultate aus dem Puppet-Workshop“

  1. Der Workshop war sehr genial. Dank Tim wird daher Bau einer spielbaren Handpuppe ein Kinderspiel. Wobei Puppe eigentlich nicht der richtige Ausdruck ist, ehr eine Pommet (Mischung aus Pommerin und Muppet.) ich kann nur jedem empfehlen bei Tim mal einen Workshop zu besuchen.

    1. Anga! Danke für das riesige Kompliment!
      Ich kann, muss und will das aber genauso an Euch Teilnehmer weiterleiten. Ihr ward es, die all die Puppen in nur zwei Stunden zusammen gabaut habt!
      Und, haha, den Pommet-Schuh, lass ich mir gerne augenzwinkernd anziehen. Würde aber dieses Kofferwort im zweiten Teil aber lieber mit „Puppet“ als „Muppet“ erklären – wegen der bekannten regieden Markenpolitik des Disney-Franchises.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *