Kategorie-Archiv: Behind the Scenes

Frostleichen

Ischgl, 27. November 2015. On Location für die Alpen Dokumentation.

Das war schon eine merkwürdige Anreise hierher. Den VW Caddy bis zum Rand gefüllt und ganz oben drauf lagen zwei Leichen. Dummies selbstverständlich, aber immerhin. In graue Packdecken gehüllt, damit es von außen nicht ganz so martialisch aussieht. Und im Hotel in Österreich angekommen kamen die zwei Kameraden mit auf mein Zimmer und saßen dort auf dem Sofa. Aus dem Leben eines Ausstatters ;-) …

2015-11-24 Alpen 800x450

Wir sind hier – mitten im Skigebiet – um die Fortsetzung einer Szene zu drehen, die wir im September bei schönstem Spätsommerwetter begonnen hatten. Darin überraschte ein Wettersturz mit Schneesturm (eine handvoll Fake-Schnee + VFX) eine Gruppe keltischer Händler im Gebirge. Nun geht es darum den traurigen Verbleib derer zu zeigen, die es nicht geschafft haben.

Gestern sind die beiden Dummies mit uns im Lift bis auf 2600m hoch gefahren. Dort wurden sie eingekleidet mit Kostümen von unseren historischen Beratern von Kaptorga. Vom Masken-Department bekam ich noch einen Kopf und eine Hand – lebensecht gefertigt aus Silikon mit einzeln implantierten Bart und Augenbrauenhaaren. Die habe ich noch an meinen beiden Kumpeln verbaut und dann… dann haben wir sie in den Schnee gesetzt.
2015-11-26 bodies 800x450

Das Wetter war fies. Es blies die ganze Zeit ein eisiger Wind, der den lockeren Schnee mitriß. Ideale Bedingungen also um meine beiden Leichen wirklich einschneien zu lassen – und zwar so, dass sie wirklich in einem perfekten, unberührten Schneefeld sitzen.

Der Plan ging auch auf. Ziemlich sogar. Als wir heute morgen wieder hier oben ankamen – diesmal bei herrlichstem Wetter – haben wir sie kaum wiedergefunden. Eingeschneit halt.

2015-11-27 bodies (1) 800x450

Für die Totalen und die halbnahen Einstellungen war das super. Für die Nahen, als das anfangs jungfräuliche Schneefeld vor den Dummies sowieso schon zertreten war, habe ich sie noch einmal etwas freigepinselt.

2015-11-27 bodies (2) 800x450

Etwas makaber wurde dann noch einmal der Abtransport nachdem die Szene abgedreht war. Die Blicke der reichlich vorhandenen Skifahrer waren schon bemerkenswert ;-)

2015-11-27 bodies (3) 800x450

Ein Katzenschwanz für Bernd das Brot

Bernd das Brot kommt wieder!

Heute ist der zweite Drehtag für drei neue Folgen.
Morle ist eine räudige Katze, die ständig um Bernd herumschlawänzelt. Der sich schlängelden Schwanz ist allerdings auch das einzige, was man je von ihr sieht.
Um Bernd möglichst naturgetreu zu nerven, habe ich den Schwanz aus einzelnen Gliedern aufgebaut. Diese werden mit einem Seilzugsystem bewegt. Die Ähnlichkeit zur Anatomie eines richtigen Schwanzes mit Wirbeln und Sehnen lässt den von Morle in weichen, runden Bewegungen schlängeln.

2015-05-05 Studio Bernd 400x492

Am Set beim Drehen: Jörg Teichgräber (rechts im Bild) spielt wie immer Bernd, links daneben ich mit Morle, bzw. ihrem Schwanz.

Fake Latte Macchiato, sehr, seeehr haltbar

4x Latte Macchiato 1000x1000

Nachdem ich mich ja gerade erst mit einem Coffeeshop-Set beschäftigt hatte, dachte ich mir, ich teile mal mein zweifellos sehr simples aber auch sehr effektives Fake-Latte-Macchiato-Rezept.

Darauf gekommen bin ich, als ich letztes Frühjahr für einen Dreh ein komplettes Straßencafé eingerichtet habe. Es wäre zeitlich gar nicht möglich gewesen, zwischen den Einstellungen die ganzen Tische immer wieder neu auf Anschluss zu bringen. Ich brauchte also eine Lösung, die den ganzen Drehtag über hielt.

Nach ein paar Experimenten bin ich darauf gekommen, dass simpler Rasierschaum aus der Dose den idealen Milchschaumersatz darstellt. Ich gebe einfach normale Milch etwa zur Hälfte in ein Glas. Darauf, sehr vorsichtig dazugefüllt, eine kleine Menge aus einem Instantprodukt angerührten Kaffees. Als Krönung eine Haube aus Rasierschaum, die man noch ein wenig in Form streichen kann.
Alles Zutaten, die man leicht bereithalten kann. Das Ergebnis sieht top aus und hält wirklich über Stunden!

Hauptdarsteller Teil II

Nach der Bedienung des Coffeeshops die zweite Hauptfigur für die geplante Webserie.
Im letzten Moment gab es Änderungen am Drehbuch, sodass ich die Puppe noch einmal völlig überarbeiten musste. Ursprünglich hatte ich die Figur deutlich jünger angedacht. Letzlich ist (abgesehen von der blanken Puppe) nur die Nase geblieben, alles andere wurde ausgetauscht.

Blog-2015-01-17 (2)

Oben, die Figur in ihrer endgültigen Fassung. Unten die viel jüngere Vorgängerversion.

Blog-2015-01-17 (1)

Set für Puppen-Webserie

Dieses Set habe ich für eine geplante, wöchentliche Webserie entworfen. Die Handlung soll in einer Filiale einer fiktiven Coffeshop-Kette stattfinden.
Mit Styroporplatten habe ich den Rohbau der Theke zusammen gesteckt und dann in einer hellen Ecke des Produktionsbüros aufgestellt. Das große Fenster gibt dem Set die einladende Atmosphäre einer luftigen Kaffeehaus-Filiale. Den Rest habe ich anschließend am Rechner zeichnerisch ergänzt.

Blog-2014-12-02 (1)