Fake Buchseiten

Schöner Auftrag. Ein historisches Märchenbuch pimpen und eine komplett neue Doppelseite nach Drehbuchvorlage hineinschummeln. Inklusive einer Fake-Litografie, die einem Standbild aus dem Film nachempfunden ist, um es später im Schnitt in die Handlung überblenden zu können.

Blog-2012-09-20 (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.